Coco
Amani
Carola
Kathrin
Zadiel
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 


COCO
 

Coco tanzt seit ihrer Kindheit, angefangen hat sie mit Ballett und Jazz-Dance bis sie zum orientalischen Tanz kam, dem sie heute ihr Leben widmet.

Orientalische Tanzusbildung

Ihre Ausbildung im orientalischen Tanz - Bauchtanz hat sie bei Mona (Irak), Angela, Isôt, Salma Parvaneh und später Raksan, Katharina Joumana, Dr. Mo Geddawi (Ägypten) und Beata und Horacio Cifuentes erhalten.

Coco ist Gewinnerin des Förderpreises 2007 von Bastet, der Fachzeitschrift für orientalische Tänze und Kultur.

Sie reist regelmäßig zum Studium bei herausragenden Dozenten für orientalischen Tanz in Europa und im Orient.

Unter ihren Lehrern sind:

 

 

Raqia Hassan (Ägypten), Dina (Ägypten), Randa Kamel (Ägypten), Mona Said (Ägypten), Sorraya Saied (Ägypten), Nagua Fuad (Ägypten), Momo Kadous (Ägypten), Dr. Hassan Khalil (Ägypten), Khaled Mahmoud (Ägypten), Usama Salama (Ägypten), Abeer (Ägypten), Leila Haddad (Tunesien), Jillina (USA), Sahra Saeeda (USA), Aziza (USA), Virginia Mendez (USA), Amir Thaleb (Argentinien), Lulu Sabongi (Brasilien), Nathalie Lebel (Kanada), Nathalie Becker (Russland), Reyhan, Seetha, Manis, Asita, Dunyazade, Yaminah, Mustafa Roshan

     
Andere Tanzrichtungen:  
Ballett: Dana Piquett, Sabine Sandloff, Matthew Thomas, Olegs Shiranovs
Modern: Giesela Müller
Jazz: Xavier Reese, Mark Headley
Contemporary: Aloisio Avaz
Laban Bewegungsstudien: Eva Blaschke
Latin Fusion: Meritxell Campos Olivé
Flamenco: Nina González